Aus meiner Beratungspraxis V

rückkehr ins berufsleben

Geschäftsmann schaut in die Ferne und sehnt sich nach seiner Berufung

Nach einer Stressfolgeerkrankung mit mehrwöchigem Klinikaufenthalt gestaltet sich die Rückkehr in die Berufswelt besonders herausfordernd. Wichtig ist deshalb, dass die Patient*innen frühzeitig über hilfreiche Angebote informiert werden. Die Laufbahnberatung gehört zur Integrierten Versorgung und bietet ein Unterstützungsangebot, das über den Klinikaufenthalt hinaus begleitet.

integrierte versorgung

Darunter versteht man die koordinierte Zusammenarbeit verschiedener medizinischer und nicht-ärztlicher Fachpersonen auf freiwilliger Basis. Dazu gehört auch die Reintegrationsberatung, die sich als Teil der Laufbahnberatung versteht. Die Koordination mit anderen Fachpersonen stellt für Patient*innen weniger Informationsaufwand, eine ganzheitliche Herangehensweise und eine höhere Behandlungsqualität sicher. Gemäss einer universitären Studie an zwei Burnout-Kliniken, an der sich die Krankenkasse SWICA beteiligt hat, bereitet der Beruf psychisch erkrankten Menschen am meisten Sorgen. 

reintegrationsberatung

 

Es ist besorgniserregend, wie rasch Berufsleute bereits nach kurzer Zeit ohne geregelte Arbeitsstruktur ihre beruflichen Kompetenzen, Selbstüberzeugungen und arbeitsrelevanten Fertigkeiten verlernen. Dank einer klärenden Reintegrations- und Laufbahnberatung bleiben sie rund um die Arbeitsfähigkeit und Vermittelbarkeit nicht auf sich allein gestellt. Reintegrationsberatung kann einen hybriden Weg finden zwischen (unabänderlicher) Realität und Beibehaltung einer zuversichtlichen Haltung. Indem der Unterstützungsbedarf schon während des Klinikaufenthalts oder einer ambulanten Therapie abgeklärt wird, können den Betroffenen Potentiale bewusst gemacht und Perspektiven aufgezeigt werden, die den Heilungsprozess fördern.

 

ziele der reintegrationsberatung

Die Studienergebnisse belegen, dass Betroffene bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz nicht mehr in alte Muster verfallen, sich auf das Wesentliche konzentrieren und Wertschätzung erfahren wollen. Zu den Zielen der Reintegrationsberatung gehören deshalb das Wiedererlangen des Selbstwertgefühls und der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit sowie der Aufbau einer inneren Kontinuität (Stressverarbeitungsstrategien, Identifikation von Schutzfaktoren, Rollenwechsel, Lebensstiländerung, Verbesserung der subjektiven Erwerbstätigkeitsprognose). Es handelt sich dabei um eine Kurzberatung, die 4 - 6 Sitzungen in Anspruch nimmt und innerhalb von drei Monaten abgeschlossen wird.

kosten

Da die Reintegrationsberatung nicht zu den Gesundheitsberufen gehört, wird sie von den Krankenkassen und Sozialversicherungen meist nicht finanziell unterstützt. Es können deshalb in einem unverbindlichen Erstgespräch individuelle Lösungen gefunden werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0